Leuchttürme auf Sylt

Sylter Leuchttürme
Die Leuchttürme auf Sylt fotografisch zu sammeln, kann einen Urlaub ausfüllen, denn nicht immer ist man beim richtigen Licht zur rechten Zeit am rechten Ort. Die markanten Wegweiser für die Schifffahrt stehen auf Sylt in Hörnum, Kampen und List. Die Leuchtfeuer der Insel sind nicht nur Dekoration. Allerdings hat die Fernsteuerung längst den Leuchtturmwärter abgelöst.

[toc]

Hörnumer Leuchtturm

Der Leuchtturm in Hörnum kann nicht nur besichtigt werden, auch Trauungen in luftiger Höhe sind möglich. Von April bis Oktober können sich Heiratswillige jeweils freitags vormittags in luftiger Höhe das Ja-Wort geben, Leuchtturmführung eingeschlossen. Die Hochzeitsgesellschaft wird standesgemäß vom Leuchtturmführer empfangen und bis ins Trauzimmer im siebten Geschoss geleitet. Das Angebot gilt sowohl für Eheschließungen als auch für die Eintragung von Lebenspartnerschaften. Termine für Entschlossene vergibt das Standesamt Sylt. Hier erhalten Heiratswillige auch die nötigen Informationen zur Leuchtturm-Trauung. Der Hafen von Hörnum ist Ausgangspunkt für Schiffsfahrten zu den benachbarten Inseln Amrum und Föhr sowie zu den Halligen und Deutschlands einziger Hochseeinsel Helgoland. (Text: Sylt.de – Sylt Marketing)

Leuchtturm bei Hörnum auf Sylt
Leuchtturm bei Hörnum auf Sylt

Leuchtturm List West
Der weiße Leuchtturm List West liegt auf der Sylter Halbinsel Ellenbogen und ist das nördlichste Gebäude Deutschlands.

Leuchtturm bei List auf Sylt
Leuchtturm bei List auf Sylt

Leuchttürme von Kampen

Das Quermarkenfeuer in Kampen ragt in neuer, rundum sanierter Schönheit in den Sylter Himmel. Das grüne Kuppeldach aus Gusseisen, Messing und Stahl musste abgebaut und zerlegt werden, verrottete Stücke wurden ausgetauscht, alles bekam eine Sandstrahlkur und eine neue Beschichtung.

Das denkmalgeschützte Bauwerk ist ein Kampener Wahrzeichen und heißgeliebtes Fotomotiv – auch wenn es kein Schiff mehr vor der Sandbank in der Einfahrt zum Lister Tief warnen muss. Diesen Job hatte es von 1913 bis 1975 alltäglich standhaft erledigt.

Dass das Quermarkenfeuer statt einer notdürftigen Instandsetzung diese tiefgehende Rundumkur bekommen konnte, ist der Verdienst von Sylter Bürgern und Gästen, die mit privaten Spenden dem Aufruf von Kampens Bürgermeisterin Steffi Böhm folgten und die stolze Summe von 110.000 Euro zusammentrugen.
http://www.sylt.de/index.php?id=1281

Leuchtturm bei Kampen auf Sylt
Leuchtturm bei Kampen auf Sylt

Zum Seitenanfang

Advertisements